Home | Impressum | KIT

Praktikum bei Kroenert

Praktikum bei Kroenert
Forschungsthema:Staubbildung und Energieeffizienz von Silikon-Trocknern
Typ:Praktikum
Datum:nach Vereinbarung
Betreuer:

Schmitt

Bearbeiter:zu vergeben

Staubbildung und Energieeffizienz von Silikon- Trocknern
Silikone, eine Gruppe synthetischer Polymere aus Silizium und Sauerstoff, sind im täglichen Leben häufig im Gebrauch, ohne dass uns dies bewusst ist.

Am bekanntesten ist wohl die elastisch bleibende Masse bei Fliesenfugen.
Weniger bekannt ist, dass die klebstoffabweisende Trennschicht bei Selbstklebeetiketten auch Silikone sind.

Diese Silikone werden als zähflüssige Masse auf Papiere und Kunststofffilme in sehr dünnen Schichten aufgetragen. Bei der thermischen Aushärtung in Trocknern kann pulverförmiger Staub entstehen, der rasch Rohre, Düsen und Filter verstopft und sehr aufwändige Reinigungsarbeiten verursacht.

Heute wird zur Minimierung der Staubbildung für diesen Prozess die erhitzte Luft nur einmal verwendet und dann als Abluft entsorgt. Alle bisherigen Versuche Energie zu sparen durch Rezirkulation der Luft, oder Wärmerückgewinnung über Wärmetauscher scheiterten an der raschen Verschmutzung.

Diese anspruchsvolle Arbeit im Spannungsfeld Verfahrenstechnik, Chemie, Physik, Umwelt, Energieeffizienz und Maschinenhandling soll die Mechanismen hinter dieser Staubbildung aufzeigen, sowie Maßnahmen suchen, diese zu verhindern, oder zu minimieren und die Energieeffizienz zu verbessern ohne übergroßen Reinigungsaufwand.

Stichworte zum Ablauf dieser studentischen Arbeit:

  • Wann, wo und warum entstehen diese Partikel?
    Wo entstehen die Partikel? Nur in erster Trocknerzone oder generell?
  • Welche Typen Silikone sind kritischer?
    Kann auf der Chemieseite eine Verbesserung erzielt werden?
  • Einfluss der Temperatur bzw. der Art der Lufterwärmung
    Einfluss der Wärmeerzeugung (Gas, Thermaloel, Dampf,…)
    ab welcher Temperatur bildet sich der Staub
    indirekte Heizung, Tandemsysteme?? doppelte Heizleistung
  • Einfluss des Auftragsverfahrens auf die Staubbildung
  • Einfluss der Maschinengeschwindigkeit bei der Beschichtung
    bei hohen Produktionsgeschwindigkeiten kann eine Nebelbildung im Auftragwerk beobachtet werden.
    Hat dieser Nebel einen Zusammenhang mit der Menge der Staubbildung?
    Macht es Sinn den Nebel abzusaugen? Was ist dabei wirkungsvoll?
    Integration von Schäl-, Sperr-, oder Absaugdüsen, um Misting abzusaugen und Aerosole zu entfernen
  • Erarbeitung von Lösungen, um den Staub zu verhindern (Wunschziel), oder zu minimieren (Sekundärziel)
  • Praxistaugliche Maßnahmen zur Energieoptimierung
    Ideen zur Reinigung der Luft wie Umlauffilter, Zyklonabscheider, Herauswaschen der Partikel aus der Umluft
    ...Wärmerückgewinnung (ablagerungsfreier Wärmetauscher)
  • Ideen den Trockner reinigungsfreundlicher zu gestalten